Das musst du über den CHIO in Aachen wissen

 
 
 

Du freust dich auf den CHIO Aachen oder wolltest schon immer mal hin? Wir auch! Aber wusstest du, dass jedes Land nach den Regeln der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) nur einen CHIO austragen darf?

 
 

Der CHIO Aachen ist eines der renommiertesten Reitsport-Turniere der Welt. Es besteht traditionell aus den Reitdisziplinen Springen, Dressur und Fahren. Seit 2007 kann man auch Vielseitigkeit und Voltigieren bewundern. Für jede Disziplin gibt es eine Einzelwertung sowie eine Mannschaftswertung. Besonders bekannt ist das CHIO Aachen für seine Auszeichnung im Springreiten. “Der Große Preis von Aachen” wird für das Hauptspringen am Sonntag verliehen.

Noch bis zum 23. Juli 2017 läuft der CHIO. Aus diesem Anlass möchten wir dir im Vorfeld ein paar interessante Aspekte zum CHIO vorstellen.
 


Was bedeutet CHIO eigentlich?

CHIO ist eine Abkürzung aus dem Französischen und steht für “Concours Hippique International Officiel”. Das heißt soviel wie “Internationaler Offizieller Pferdesport Wettbewerb”.  


Es gibt eine App zum Event

Diese ist für jeden CHIO-Fanatiker genau das richtige. Hier kann man die Biografien (Bibliografien sind Verzeichnisse von Literatur)der jeweiligen Reiter lesen, die Ergebnisse in der Turnierwoche einsehen, seinen Favoriten verfolgen und sich sogar im virtuellen Hauptstadion beim Hufeisenwerfen ausprobieren. Es gibt auch einen CHIO Aachen Guide, welcher dich mit allgemeinen Informationen z.B. auch zum Parken versorgt.


Du kannst selbst Dressur Jury sein und Reiter bewerten

Mit der CHIO App wirst du auch Teil der Jury. Beispielsweise kannst du in den Disziplinen Voltigieren und Dressurreiten mit deinem Smartphone Reiter und Pferd bewerten. So können Zuschauer- und Jurorenwertungen verglichen werden.


Dressurradio

Für alle Dressurbegeisterte schwerstens zu empfehlen! Egal ob du ein eigenes kleines Radio dabei hast (die gibt es übrigens in vielen Smartphones integriert oder per App) oder ob du eines im Online-Shop des CHIO kaufst - über den Radiofunk kannst du während der Dressurprüfungen den Kommentaren von renommierten Fachleuten folgen.

Zum Dressurradio


Live beim Ritt dabei sein via Helmkamera

Für die Vielseitigkeitsdisziplin hat sich CHIO mit dem Unternehmen SAP etwas ganz besonderes einfallen lassen. Man kann die Perspektive eines jeweiligen Vielseitigkeitsreiters durch eine am Helm angebrachte Kamera live auf den Event Screens oder dem eigenen Smartphone mitverfolgen. So erlebst du die Strecke hautnah mit.

Hier Video ansehen


Twitterndes Maskottchen

Karli, das 2,30 Meter großes Plüschpferd, sorgt für die richtige Stimmung auf dem Turnier und ist wohl das Twitter-aktivste Pferd auf dem Gelände. Folge ihm also wenn du nichts verpassen willst.


Meet&Greet: Triff uns vor Ort!

Du bist selbst vor Ort und hast Lust auf einen Kaffee mit HorseAnalytics Gründerin Enri am Samstag? Auf dieser Facebook Event-Page erfährst du wann und wo das Treffen stattfinden wird. Enri freut sich auf den persönlichen Austausch vor Ort ;)


Enri Strobel